Archiv für die Kategorie „Wissenschaft“

NLP, Coaching & ACT

Gespräch mit Oli in der Sonne über NLP, Coaching und meine Zukunft.

httpv://www.youtube.com/watch?v=44ogn_rKFe4

Ja…da wurde mein Satz wohl etwas abgeschnitten…

…natürlich wird Coaching besser bezahlt, aber man sollte natürlich nicht nur auf das Geld gucken. Trotzdem finde ich es wichtig sich vorher darüber Gedanken zu machen, wie Geld reinkommt. Der tollste Job er Welt kann zur großen Belastung werden, wenn er es einem nicht ermöglicht sein Leben auf eine bestimmt Art und Weise zu führen.

Liebe Sozialwissenschaftler, dies gilt vor allem für euch: Etwas mit Menschen zu machen, heißt nicht zwangsläufig, dass man am Hungertuch nagen muss. Aber alle angehenden Forscher und Psychotherapeuten sollten sich deutlich darüber bewust sein, dass es nicht einfach ist einen hohen Lebensstandard mit einem normalen Gehalt in dieser Branche zu bestreiten.

Dies nur als kleine Bemerkung um Denjenigen zuvorzukommen, die meine kommerzielle Einstellung verteufeln.

Open Data Access

Falls sich Open Data Access (Veröffentlichung der Rohdaten und Programme, die zur einer Wissenschaftlichen Publikation geführt haben) durchsetzt und Wissenschaftler bald ihre Daten zusammen mit Ihren Artikeln veröffentlichen müssen, dann wird es eine Nachfrage geben nach Systemen, in denen diese Daten einfach und sicher gespeichert werden önnen. Da die Universitäten dies warscheinlich nicht in einem angemessenen Zeitraum selbst verwirklichen önnen, gibt es hier eine möglichkeit einen Service aufzubauen, der Wissenschaftler dabei unterstützt die Daten bereit zu stellen.

Am einfachsten wäre es natürlich, wenn diese Daten zwangsläufig mit der Publikation des Artikels eingereicht werden müssten. Dann wäre auch die Koppelung an den Artikel und eine eingermaßen nützliche Suchfunktion sicher gestellt. Allerdings vermute ich, dass hier nicht genug Geld zu verdienen ist für die großen Verlage (à la Springer oder Elsevier).

Wer weiß…vielleicht gibts ja bald GoogleData (-: