Artikel-Schlagworte: „Martin“

Wünsche loslassen

[23:08:41] Sie: was nervt dich
[23:09:14] Ich: zurückfallen in Kinderrolle
[23:09:33] Sie: kannst du den wunsch loslassen in die kinderrolle zurück zufallen
[23:09:43] Ich: (-:
[23:09:49] Sie: ja?
[23:09:53] Ich: weiß nicht
[23:09:56] Sie: was nervt dich=
[23:09:59] Ich: nee
[23:10:24] Ich: dass ich darin schutz suche die verantwortung für mein handeln an andere abzugeben
[23:10:48] Sie: kannst du den wunsch loslassen darin schutz zu suchen die verantwortung für dein handeln abzugeben
[23:11:43] Ich: manchmal so schwer die Konsequenzen der eigenen Entscheidungen zu tragen
[23:11:50] Ich: nein
[23:12:12] Sie: kannst du den wunsch loslassen dass es schwer ist die konsequenzen der eigenen entscheidugnen zu treffen
[23:12:35] Ich: ja
[23:12:41] Sie: wovor hast du angst
[23:13:15] Ich: schlecht zu sein
[23:13:27] Sie: kannst du den wunsch loslassen dass du schlecht bist
[23:13:44] Sie: jkannst du den wunsch loslassen davor angst zu haben dass du schlecht bist
[23:13:50] Sie: beides
[23:13:52] Sie: nacheinander
[23:14:15] Ich: 1. ja
[23:14:17] Ich: 2. nein
[23:14:20] Ich: das motiviert mich
[23:14:50] Sie: kannst du den wunsch loslassen dass du das gefühl haben musst schlecht zu sein damit du motiviert bist
[23:15:09] Ich: ja
[23:15:24] Sie: wovor hast du angst
[23:15:48] Ich: hört sich jetzt blöd an
[23:15:52] Ich: aber: verklagt zu werden
[23:16:02] Sie: kannst du den wunsch loslassen verklagt zu werden
[23:16:17] Ich: ja
[23:16:25] Sie: kannst du den wunsch nach sicherheit loslassen
[23:16:32] Ich: waoh
[23:16:41] Sie: denk dran mangel-gefühl
[23:16:42] Ich: nee
[23:16:59] Sie: wunsch nach sicherheit heißt du fühlst mangel an sicherheit
[23:17:25] Sie: der wunsch danach hält dein mangel-gefühl aufrecht
[23:17:33] Sie: kannst du den wunsch nach sicherheit loslassen
[23:17:35] Sie: nur jetzt fpr den moment
[23:17:41] Ich: ja
[23:17:52] Sie: kannst du den wunsch nach kontrokke loslassen
[23:17:55] Sie: kontrolle
[23:18:07] Ich: ha! die frage kam schon mal vor…
[23:18:08] Ich: ja
[23:18:18] Sie: kannst du den wunsch nach anerkennung loslassen
[23:18:50] Ich: nein
[23:18:58] Sie: nur jetzt für den moment
[23:19:10] Ich: ja
[23:19:20] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:19:37] Ich: boad die frage macht mich voll traurig
[23:19:44] Sie: nur für den moment
[23:19:58] Sie: kannst du der trauer erlauben da zu sein
[23:19:58] Ich: ja
[23:20:10] Ich: ja
[23:20:14] Sie: kannst du sie loslassen
[23:20:28] Ich: nein
[23:20:31] Sie: würdest du
[23:20:51] Ich: ja
[23:20:55] Sie: wann
[23:21:27] Ich: wenn sie ihre wirkung getan hat
[23:21:37] Sie: kannst du den wunsch nach getrenntsein loslassen
[23:21:56] Ich: ja
[23:22:03] Sie: würdest du
[23:22:15] Ich: ja
[23:22:18] Sie: wann
[23:22:29] Ich: jetzt
[23:22:39] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:23:06] Ich: hm..
[23:23:12] Ich: ich kann mich da nicht einfühlen
[23:23:29] Sie: stell es dir vor einfach dass du es tust
[23:23:34] Sie: oder eben nciht tust
[23:23:49] Ich: nein
[23:24:02] Ich: einddein = ganz sein = vollkommen = Glück = Licht
[23:24:11] Sie: wunsch danach gleich mangel
[23:24:27] Sie: kannst du den wunsch nach getrenntsein loslassen
[23:24:39] Ich: ja
[23:24:42] Ich: ja
[23:24:49] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:24:52] Ich: ja
[23:25:00] Sie: kannst du den wunsch nach getrenntsein loslassen
[23:25:05] Ich: ja
[23:25:09] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:25:27] Ich: ja
[23:25:35] Sie: kannst du den wunsch nach getrenntsein loslassen
[23:25:41] Ich: ja
[23:25:51] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:26:01] Ich: *lach*
[23:26:02] Sie: hihi
[23:26:10] Ich: Schallplatte wechseln!
[23:26:27] Sie: na dann passt es doch jetzt gtins
[23:26:29] Sie: grins
[23:26:33] Ich: (-:
[23:26:34] Ich: danke
[23:26:38] Sie: sehr gerne
[23:26:49] Sie: also, gute nacht und schlaf schön
[23:26:54] Sie: :)
[23:26:57] Ich: danke du auch
[23:27:03] Sie: ciao

Über mich (auf Xing)

Demnächst werde ich mein Xing Profil updaten.

Ich finde es aber eigentlich gar keine schlechte Beschreibung meines Werdegangs…deshalb als Backup und für alle die es interessiert:

Über Martin Metzmacher

Seit meinem Auslandsjahr 2000/2001 in Neuseeland interessiere ich mich für interkulturelle Kommunikation und digitale Medien. Von 2004-2010 habe ich Behavioural Science (Master) und Clinical Psychology (Master) an der Radboud University Nijmegen studiert. Ich arbeite selbständig als Experte für WordPress & Suchmaschinenoptimierung (http://seriousmarketing.de) und bin Gesellschafter der bit dynamics UG (haftungsbeschränkt) (http://www.bit-dynamics.de), zuständig für den Bereich Internet Marketing.

Reiseleiter in die digitale Welt

Ich sehe meine Rolle in dieser Gesellschaft als ein Reiseleiter in der Land der digitalen Medien. Ich kenne die Technik und die besonderen Regeln und Gesetze der neuen Kommunikationsformen, bin aber durch mein Studium der Psychologie und Ausbildung als Coach auch start im Leben 1.0 verwurzelt. Hierdurch gelingt es mir abstrakte technische und soziale Konzepte in einfacher Sprache zu erklären.

Welt 1.0 & Welt 2.0

Während die „normale Welt“ vor allem durch die Begrenzung von natürlichen Ressourcen gekennzeichnet ist, bietet die digitale Welt ein ganz anderes Bild: Hier sind die wichtigen ressourcen im Überfluss vorhanden. Ein Beispiel: Wenn Sie 5 handgeschriebene (gleiche) Grußkarten verschicken, dann haben Sie ungefähr 5 mal soviel Arbeit, wie bei einer Karte. Wenn Sie allerdings 5 (gleiche) Emails schreiben, so ist der ressourcenaufwand nur ungleich größer als wenn diese Email nur an eine Person versand wird.

Faszination & Interessen

Ich arbeite seit vielen Jahren mit WordPress CMS und blogge. Mich fasziniert sowohl die Technik der neuen digitalen Medien, als auch die psychologischen und sozialen Veränderung, die diese für das Individuum und für die Gesellschaft mit sich bringen.

Mein besonderes Interesse gilt dem Schnittpunkt, an dem sich neue Technologien, Kommunikationsformen und veränderte Perspektiven treffen. Darum richtige ich mich in meiner Arbeit vor allem auf den Bereich Blogging, WordPress CMS und Suchmaschinenoptimierung. Immer wieder lasse in ich diese Bereiche mein psychologisches Wissen einfließen um die (digitale) Kommunikation zwischen verschiedenen Personen erfüllend und effizient zu gestalten.

Ziel & Traum

Mein Ziel ist es, dass die Stimme, die jede Person besitzt, nicht verstummt wenn mehr und mehr digital kommuniziert wird, sondern dass möglichst viele Menschen teilhaben können an der größten Gesprächsrunde, die es jeh gab: Das Internet. Es ist aus meiner Sicht für die gesellschaftliche Entwicklung enorm wichtig, dass das digitale Gespräch nicht nur von großen Firmen mit lauter Stimme geführt wird, sondern dass auch kleine Unternehmen und einzelne Personen daran teilhaben.

Oh yeah – himmel mich an – Baby!