Artikel-Schlagworte: „Coaching“

Rezepte gegen den inneren Schweinehund

Situationen, die uns herausfordern und in denen wir über unsere Grenzen gehen müssen, lassen uns wachsen. Gerade in der Anfangsphase einer Energieveränderung versucht das eingespielte System den Akteur wieder zurück in bekannte Bahnen zu lenken. Damit das nicht passiert und neue Gewohnheiten schnell umgesetzt werden können und zur Routine werden, muss man sich ein paar Rezepte gegen den inneren Schweinehund zurecht legen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=NiVro0OTUKE

Die Frühaufsteher Falle: Gewonnene Zeit effektiv nutzen

Wer früh aufsteht hat mehr von Tag. Die gewonnenen Stunden wollen aber maximal effektiv eingesetzt werden, ansonsten sind 3,4 extra Stunden auch schnell verdaddelt. Wer einfach nur früher aufsteht, ohne eine effektive Fokus-Struktur aufzubauen, der schöpft mich leckem Eimer.

httpv://www.youtube.com/watch?v=5i9igGWjgY8

Wünsche loslassen

[23:08:41] Sie: was nervt dich
[23:09:14] Ich: zurückfallen in Kinderrolle
[23:09:33] Sie: kannst du den wunsch loslassen in die kinderrolle zurück zufallen
[23:09:43] Ich: (-:
[23:09:49] Sie: ja?
[23:09:53] Ich: weiß nicht
[23:09:56] Sie: was nervt dich=
[23:09:59] Ich: nee
[23:10:24] Ich: dass ich darin schutz suche die verantwortung für mein handeln an andere abzugeben
[23:10:48] Sie: kannst du den wunsch loslassen darin schutz zu suchen die verantwortung für dein handeln abzugeben
[23:11:43] Ich: manchmal so schwer die Konsequenzen der eigenen Entscheidungen zu tragen
[23:11:50] Ich: nein
[23:12:12] Sie: kannst du den wunsch loslassen dass es schwer ist die konsequenzen der eigenen entscheidugnen zu treffen
[23:12:35] Ich: ja
[23:12:41] Sie: wovor hast du angst
[23:13:15] Ich: schlecht zu sein
[23:13:27] Sie: kannst du den wunsch loslassen dass du schlecht bist
[23:13:44] Sie: jkannst du den wunsch loslassen davor angst zu haben dass du schlecht bist
[23:13:50] Sie: beides
[23:13:52] Sie: nacheinander
[23:14:15] Ich: 1. ja
[23:14:17] Ich: 2. nein
[23:14:20] Ich: das motiviert mich
[23:14:50] Sie: kannst du den wunsch loslassen dass du das gefühl haben musst schlecht zu sein damit du motiviert bist
[23:15:09] Ich: ja
[23:15:24] Sie: wovor hast du angst
[23:15:48] Ich: hört sich jetzt blöd an
[23:15:52] Ich: aber: verklagt zu werden
[23:16:02] Sie: kannst du den wunsch loslassen verklagt zu werden
[23:16:17] Ich: ja
[23:16:25] Sie: kannst du den wunsch nach sicherheit loslassen
[23:16:32] Ich: waoh
[23:16:41] Sie: denk dran mangel-gefühl
[23:16:42] Ich: nee
[23:16:59] Sie: wunsch nach sicherheit heißt du fühlst mangel an sicherheit
[23:17:25] Sie: der wunsch danach hält dein mangel-gefühl aufrecht
[23:17:33] Sie: kannst du den wunsch nach sicherheit loslassen
[23:17:35] Sie: nur jetzt fpr den moment
[23:17:41] Ich: ja
[23:17:52] Sie: kannst du den wunsch nach kontrokke loslassen
[23:17:55] Sie: kontrolle
[23:18:07] Ich: ha! die frage kam schon mal vor…
[23:18:08] Ich: ja
[23:18:18] Sie: kannst du den wunsch nach anerkennung loslassen
[23:18:50] Ich: nein
[23:18:58] Sie: nur jetzt für den moment
[23:19:10] Ich: ja
[23:19:20] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:19:37] Ich: boad die frage macht mich voll traurig
[23:19:44] Sie: nur für den moment
[23:19:58] Sie: kannst du der trauer erlauben da zu sein
[23:19:58] Ich: ja
[23:20:10] Ich: ja
[23:20:14] Sie: kannst du sie loslassen
[23:20:28] Ich: nein
[23:20:31] Sie: würdest du
[23:20:51] Ich: ja
[23:20:55] Sie: wann
[23:21:27] Ich: wenn sie ihre wirkung getan hat
[23:21:37] Sie: kannst du den wunsch nach getrenntsein loslassen
[23:21:56] Ich: ja
[23:22:03] Sie: würdest du
[23:22:15] Ich: ja
[23:22:18] Sie: wann
[23:22:29] Ich: jetzt
[23:22:39] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:23:06] Ich: hm..
[23:23:12] Ich: ich kann mich da nicht einfühlen
[23:23:29] Sie: stell es dir vor einfach dass du es tust
[23:23:34] Sie: oder eben nciht tust
[23:23:49] Ich: nein
[23:24:02] Ich: einddein = ganz sein = vollkommen = Glück = Licht
[23:24:11] Sie: wunsch danach gleich mangel
[23:24:27] Sie: kannst du den wunsch nach getrenntsein loslassen
[23:24:39] Ich: ja
[23:24:42] Ich: ja
[23:24:49] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:24:52] Ich: ja
[23:25:00] Sie: kannst du den wunsch nach getrenntsein loslassen
[23:25:05] Ich: ja
[23:25:09] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:25:27] Ich: ja
[23:25:35] Sie: kannst du den wunsch nach getrenntsein loslassen
[23:25:41] Ich: ja
[23:25:51] Sie: kannst du den wunsch nach einssein loslassen
[23:26:01] Ich: *lach*
[23:26:02] Sie: hihi
[23:26:10] Ich: Schallplatte wechseln!
[23:26:27] Sie: na dann passt es doch jetzt gtins
[23:26:29] Sie: grins
[23:26:33] Ich: (-:
[23:26:34] Ich: danke
[23:26:38] Sie: sehr gerne
[23:26:49] Sie: also, gute nacht und schlaf schön
[23:26:54] Sie: :)
[23:26:57] Ich: danke du auch
[23:27:03] Sie: ciao

NLP, Coaching & ACT

Gespräch mit Oli in der Sonne über NLP, Coaching und meine Zukunft.

httpv://www.youtube.com/watch?v=44ogn_rKFe4

Ja…da wurde mein Satz wohl etwas abgeschnitten…

…natürlich wird Coaching besser bezahlt, aber man sollte natürlich nicht nur auf das Geld gucken. Trotzdem finde ich es wichtig sich vorher darüber Gedanken zu machen, wie Geld reinkommt. Der tollste Job er Welt kann zur großen Belastung werden, wenn er es einem nicht ermöglicht sein Leben auf eine bestimmt Art und Weise zu führen.

Liebe Sozialwissenschaftler, dies gilt vor allem für euch: Etwas mit Menschen zu machen, heißt nicht zwangsläufig, dass man am Hungertuch nagen muss. Aber alle angehenden Forscher und Psychotherapeuten sollten sich deutlich darüber bewust sein, dass es nicht einfach ist einen hohen Lebensstandard mit einem normalen Gehalt in dieser Branche zu bestreiten.

Dies nur als kleine Bemerkung um Denjenigen zuvorzukommen, die meine kommerzielle Einstellung verteufeln.