Regelmäßiges bloggen

…ist meiner Meinung nach für private Blogs völlig überbewertet. Wenn man sich vornimmt eine bestimmte Anzahl der Artikel pro Woche zu schreiben, so artet das schnell in Stress aus. Die Verlockung ist dann groß qualitativ minderwertige Inhalte zu veröffentlichen.

Allerdings kann es natürlich auch die Kreativität anfeuern, indem man sich wirklich fragt was man mitzuteilen hat.

Persönlich finde ich es aber sehr wichtig, dass ich dann blogge, wenn ich auch wirklich Lust dazu habe. Da ist es dann auch o. k., mal ein paar Wochen oder Monate Pause zu machen.

Denn ich habe das Gefühl, dass meine besten Beiträge entstehen, wenn ich, wie jetzt, voller Elan und Mitteilungs-Drang bestimmte Dinge in die Welt hinaus bringen möchte.

Also, kein Stress – und happy blogging!

Kommentieren