Bahncard im Nahverkehr (VRR) nutzen

Schön so eine Bahnkart. 50% sparen auf alle Zugfahrten. Alle Zugfahrten? Nein; ein kleines Dorf in… im Nahverkeht gilt das ganze nämlich nicht. Auch wenn ich mit dem DB fahre, z.B. von Dortmund nach Essen im Regio.

Wahnsinn der Preisstufe C

Um meine Motivation darzustellen um hier überhaupt lifehacking zu betreiben: Eine popelige Fahrt hin und zurück kostet im VRR ganze 18,40€. Wahnsinn! Von Dortmund nach Essen und zurück… Ganz zu schweigen davon, dass die Webseite der VRR eine absolute Usability-Katastrophe ist und ich noch nicht mal ein Ticket online kaufen kann: #fail!

Die Fahrt Bahncardable machen

Aber ich habe ja noch meine Bahncard 50. Blöd nur, dass mich die Bahn die im VRR nicht einsetzten lässt. Und eine Fahrkarte von Dortmund nach Essen dürfen Sie mir nicht verkaufen. Eine Fahrkarte von Hamm nach Essen (und zurück) darf mir die Bahn aber sehr wohl verkaufen – weil Hamm eben nicht mehr VRR ist.

29% Kosten sparen

Aha! SchöneReiseTicket kostet hin und zurück mit der Bahncard 50: 12,90€. Also ganze 5,50€ gespart. Ist jetzt nicht so viel, aber immerhin etwas. Außerdem kann ich die Fahrtkarte online oder direkt in der iPhone App kaufen und morgens 10 Minuten länger schlafen.

Also…

  • knapp 30% Kosten gespart
  • Fahrkarte bequem online gekauft
  • schlau gefühlt

Nachtrag: Es gibt wohl eine App vom VRR, mehr Infos hier: http://www.dashandyticket.de/publikationen_fotos/handyticket_flyer.72dpi.pdf

3 Kommentare zu „Bahncard im Nahverkehr (VRR) nutzen“

  • Hallo Peter,

    ich kaufe meine Fahrkarten meist über das Onlineportal und drucke Sie dann aus (; Die Ticket-App finde ich ziemlich schrecklich. Die Preise haben sich eventuell seit 2010 geändert?

  • peter:

    sorry – ich hatte meine mailadresse falsch geschrieben…

  • peter:

    hallo martin – danke für die tipps und erklärungen. allerdings: wie bekommst du ein schönereiseticket auf dein iphone? bei mir bietet der db-navigator nur ein quer-durchs-land-ticket für 44 euro an…

    grüße aus düsseldorf – peter

Kommentieren